{Rezension} Auf die Freundschaft

Juli 16, 2019 0 Von Annaika

(Ich bedanke mich beim Bloggerportal, beim Manesse Verlag und bei der Verlagsgruppe Random House für das kostenlose Rezensionsexemplar!)

Titel: Auf die Freundschaft (Hg. Rafik Schami)

Format: Hardcover

Erscheinung: 2019

Preis: 20€

Quelle: www.randomhouse.de

Inhalt:

Endlich ein Buch, das man guten Freunden schenken kann: eine wunderbare Sammlung von Texten aus aller Welt, die Mut zur Freundschaft machen. Die von Rafik Schami präsentierten Geschichten erzählen von falschen und richtigen Freunden, von blindem Vertrauen, Nachsicht, Bewährungsproben und vom Glück wechselseitigen Wohlwollens zwischen Frauen und Frauen, Männern und Männern, Frauen und Männern! Dieses originelle Freundschaftsbuch ist eine Feier zeitloser Werte wie Loyalität, Empathie und Hilfsbereitschaft. Abgerundet wird es durch Anekdoten und Aphorismen über Gastfreundschaft oder Freundesfreunde sowie durch kurzweilige Einblicke in das Freundschaftsverständnis verschiedenster Kulturen.

Meinung:

Fangen wir bei der Aufmachung an. Das Buch an sich ist mit einer Größe von 9,0 x 15,0 cm nicht sehr groß und hat somit eignet sich damit gut als Geschenk. Dazu kommt auch, dass es ein Lesebändchen besitzt. Ich persönlich finde das Cover wunderschön. Alleine schon von den Farben; die Übergänge von blau zu gelb wirken wie ein echter Sonnenauf- bzw. untergang. Wird der Deckel aufgeklappt, findet sich der Begriff Freundschaft in verschiedenen Sprachen. Kommen wir zum Inhalt. Hinten findet sich ein Inhaltsverzeichnis, wo sich schon zeigt, dass Rafik Schami mit Texten von Aristoteles, Tolstoi, Root Leeb oder Konfuzius eine große Auswahl an Dichtern, Philosophen und anderen Geisteswissenschaftlern getroffen hat. Daneben finden sich zwischenzeitig immer mal eine Seite mit Zitaten zum Thema. Ganz spannend fand ich die Darstellung der Freundschaft in verschiedenen Ländern und Kulturen, wodurch einmal mehr die Menschlichkeit mit Individualität und die Bedeutung von Kulturen klar wird.

Fazit:

Ein Wort: Wundervoll! Anders kann ich dieses süße kleine Buch nicht beschreiben. Es ist unterhaltsam, poetisch und inspirierend. Auch wenn ich persönlich mit Aristoteles nichts anfangen kann, gibt es genug andere Texte, mit denen ich was anfangen kann. Das ist das Schöne an solch einer Sammlung: Wenn einem etwas nicht gefällt, kann dies überblättert werden. Ich bin auch der festen Überzeugung, dass für jeden etwas in dem Büchlein zu finden ist.

**** von 5 Stern’chen.